Stein
Stein
Europapark|Geiselwind|Phantasialand|Tripsdrill|Movie World
 

Das Phantasialand trägt seinen Namen mit vollem Recht. Kinderträume und Phantasien werden hier zum Leben erweckt.

Auf einer Fläche von 280.000 qm bietet das Phantasialand sechs Themenbereiche: „Alt Berlin“, „Silver City“, „Mexico“, „China Town“, „Fantasy „ und Mystery.

Damit wir uns alles in Ruhe anschauen können, sollten wir gleich bei Öffnungsbeginn am Haupteingang sein. Durch einen stilecht nachgebauten Berliner Stadtteil betreten wir das Erlebnisland. Es geht am „Wintergarten-Variete- Theater“ vorbei, wo wir uns im Laufe des Tages noch einer der mitreisenden Shows ansehen wollen.

Unser Weg führt uns zum Alt Berliner Dampfkarussell und zum Brandenburger Tor.

Nun, wie immer in Freizeitparks, zuerst zu den Attraktionen, die einem am meisten liegen und die später überlaufen sein können. Im „Galaxy“ erleben wir ein mitreißendes Weltraumabenteuer, eine sensationelle Kombination aus rasanter Flugsimulation und Sciencefictionfilm mit zahlreichen Spezialeffekten. Stilecht werden wir durch verschiedene Eingangsschleusen eingecheckt und auf das Abenteuer vorbereitet. Plötzlich haben wir dann das Gefühl, selbst in den Weltraum hinauszufliegen, von fremden Flugobjekten angegriffen zu werden und mit rasender Geschwindigkeit durch engste und verwinkeltste Weltraumkanäle zu stürzen.

Weiter geht es zu den zwei Wildwasserbahnen (Stonewash Creek und Wildwash Creek), einem feuchtfröhlichen Wasserspaß, den man sicher der ganzen Familie „zumuten“ kann. In nachgebildeten, ausgehöhlten Baumstämmen gleiten die Besucher durch einen Wasserkanal. Rasante Schussfahrten sind inbegriffen. Mit „Colorado Adventure“ erlebt der Besucher eine rasante Schnellbahn-Attraktion. Lassen Sie sich bei dieser wilden Fahrt mit einem führerlosen Zug durch eine aufwendig gestaltete Felsenlandschaft überraschen!

Auf der „Hollywood Tour“ erlebt die ganze Familie eine spannenden Wasserfahrt durch mehrere lebensecht nachgebildete Hollywood Filmszenen mit computergesteuerten Figuren. Da taucht plötzlich neben unserem Boot der „Weiße Hai“ auf, Hitchcocks „Vögel“ greifen uns an, „King Kong“ versenkt ein Polizeiboot und „Frankenstein“ treibt sein Unwesen.

Etwas beschaulichere kleiner Attraktionen sind u.a. die Wasserfahrt „Walzertraum“ (in Rundbooten) und die Gondelbahn vor der kein Familienmitglied Angst zu haben bracht, auch wenn wir durch ein riesiges Drachenmaul schweben müssen, um in die Welt von „1001 Nacht“ entführt zu werden. Zur Mittagszeit ist ein guter Tipp eine Pause im modernen Selbstbedienungsrestaurant „Alt Berlin“ zu machen. Es gibt gutbürgerliche Küche zu fairen Preisen.

Außer dem „Alt Berlin“ hat der Park natürlich noch eine Vielzahl weiterer guter Restaurants und Snacks zu bieten.

Gut gestärkt kann man nun Attraktionen wie Mystery Castle, die Silbermine und den Zeittunnel erleben.

Vor lauter Fahrattraktionen sollte der Besucher aber nicht die vielen sehenswerten Shows aus den Augen verlieren, die das Phantasialand zu bieten hat: Wie eingangs bereits erwähnt bietet das Wintergarten-Theater hervorragende Aufführungen, aber auch die Arena de Fiesta und das Silverado Theatre sollte man sich ansehen. Im Foyer des Wintergartens, gibt es auch ein Kindertheater.

Aber auch viele Shops begleiten den Besucher durch den Park, es gibt Paraden, Straßenkünstler und viele Sonderveranstaltungen.

Man kann nur schwer an einem Tag alle Attraktionen und Shows, die der Park zu bieten hat besuchen. Hat man 2 Tage Zeit, kann man die „Jagd zu den Attraktionen“ kompletter abschließen.

Unsere Empfehlung sind auf jeden Fall die Shows, die man nicht auslassen darf.

 

Tipp: Sehenswertes in der Umgebung

In Brühl viele historische Bauwerke wie Max-Ernst-Geburtshaus und Kabinett, Schloss Augustusburg, die gotische Schlosskirche, Jagdschloss Falkenlust

(2 km südöstlich von Brühl), Schallenburg (3 km südöstlich von Brühl); Universitätsstadt Bonn u.a. mit Beethovens Geburtshaus, Rathaus, Münster; Ausflug nach Köln mit Rathaus, Besteckmuseum, Botanischem Garten, Motorradmuseum, Museum für Ostasiatische Kunst, Rheinpark, Rheinseilbahn, Römerturm, Römisch- Germanischem Museum, Stadtmauer, Stadtmuseum, Zoologischem Garten, vielen sehenswerten Kirchen, Rheinschifffahrt u.a..

 

Letzter AS-Parkbesuch: Frühjahr 2004

 

Anschrift

Phantasialand Schmidt-Löffelhardt GmbH & Co. KG
Berggeiststr. 31-41
D-50321 Brühl
Tel. 02232-36200
Fax 02232-36236
e-mail info@phantasisland.de
Internet: www.phantasialand.de

 

Die aktuellen Preise und Öffningszeiten finden Sie unter www.phantasialand.de, den Internetseiten des Freizeitparks.



Campingplatzvorschlag 1:

Camping Liblarer See

D-50374 Erfstadt-Liblar

Tel. 02235-3399

Campingplatz am See mit Badebucht

Zum Phantasialand ca. 10 km

Campingplatzvorschlag 2:

Campingplatz Heider Bergsee

D-50321 Brühl-Heider Bergsee

Tel. 02232-27040 Fax -25261

e-mail: schirmer@heiderbergsee.de

Internet: www.heiderbergsee.de

Zum Phantasialand ca. 5 km

 

 
<< zurück zum Seitenanfang